Jairos Jiri Hilfe zur Selbtshilfe

 

Wieder ein Dach über dem Kopf!

Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Karin Uckrow ist soeben aus Simbabwe zurückgekehrt und berichtet, dass notwendige Sanierungsmaßnahmen an den Gebäuden des Childen Centres Jairos Jiri in Rusape erfolgreich abgeschlossen wurden.

 

Kinder in Jairos Jiri - Parea hilft vor Ort!

 

Dank der großzügigen Unterstützung durch den Arbeitskreis für Entwicklungspolitik und Selbstbesteuerung e.V. aus München haben die derzeit 46 dort untergebrachten Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren wieder ein Dach über dem Kopf. Auch 14 kaputte Kinderbetten wurden repariert und können endlich wieder benutzt werden. Alle Arbeiten am Gebäude wurden von lokalen Handwerkern durchgeführt, um die Infrastruktur vor Ort zu unterstützen.

Dieses Mal hatten wir uns als Ziel gesetzt, die Unterbringungsmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen zu sichern und ihnen damit ein Mindestmaß an Lebensqualität zu geben und das haben wir erreicht,“ freut sich Karin Uckrow.

Mädchen in Jairos Jiri - der Verein Parea unterstützt dort ein Kinderheim

 

Hilfe zur Selbsthilfe – ist unser Konzept für unsere Unterstützung des Kinderheims, das sich zwei Autostunden von Harare entfernt befindet. Behinderte und nicht behinderte Kinder leben hier zusammen und besuchen die Grund- bzw. Oberschule der Mission in unmittelbarer Nähe. Durch die Möglichkeit der Unterbringung von behinderten Kindern in dieser Einrichtung, wird es vielen Frauen ermöglicht, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen und ein behindertes Kind in eine Einrichtung zu geben, in der das Kind unter Gleichgestellten eine Schulbildung und eine Ganztagsbetreuung erhält.

 

Lachende Kinder in Simbabwe

 

Wir unterstützen das Children Center von Jairos Jiri seit über drei Jahren. Die Einrichtung umfasst Schlafräume, Aufenthaltsräume, einen großen Essraum, sanitäre Einrichtungen sowie eine Großküche und zwei Büros. Das Center hat sieben Angestellte (Küchenpersonal, Erzieherinnen, Reinigungskräfte, Landwirt), die mit auf dem Gelände wohnen. Die Familien der Kinder zahlen, sofern sie es ermöglichen können,  ein sehr geringes Schulgeld. Das Children Center sorgt für die Unterkunft der Kinder, für das Essen, für die Betreuung und die Freizeitgestaltung der Kinder. Die Ferien verbringen die Kinder bei ihren Familien.

 

Nochmals TAUSEND DANK an den Arbeitskreis für Entwicklungspolitik und Selbstbesteuerung e.V. – auch im Namen der Kinder.

 

Das können Sie tun:

Wir freuen uns über jede Spende, mit der wir die Situation vor Ort erleichtern können. Karin Uckrow, ehrenamtliches Mitglied und Initiatorin des Projektes, steht uns als direkte Ansprechpartnerin in Simbabwe bereit und auch Mr. Piki, der Leiter der Behinderteneinrichtung, unterstützt unser Vorhaben.
 
Klicken Sie hier für Informationen zu Spenden.

 

Zur Übersichtseite des Simbabwe-Projekts